Versuche mit Kletterpflanzen

Erstellt von Sven Taraba | |   Unternehmen

2016 haben wir experimentiert auf unserem künftigen Betriebshof - den größten Effekt brachten Mandevilla!

 

Noch wird es Jahre dauern, bis aus all den "hohlen Kisten" auf unserem Hof mal belebte Gebäude werden, aber kann man nicht auch Ruinen begrünen? Wir haben es probiert. Ohne Konzept, ohne theoretische Vorarbeit haben wir überall an den Gebäuden, Mauern und Zäunen Pflanzgruben gemacht und einfach was reingesetzt.

Vorn, an der Südwand des Herrenhauses, kamen Weinreben hinein, ca. 10 Stück. Sie wurden selten gegossen und sind ca. 0,5 - 1 m im Bauschutt gewachsen, mehr nicht. 2017 werde ich sie bis zur Propfstelle zurückschneiden, und dann werden sie das 1. Jahr wiederholen und hoffentlich größer, vor allem aber kräftiger werden.

Im Hof selbst haben wir Mandevillas verschiedener Arten gesetzt. Immer zwei Pflanzen pro Begrünung, eine im Kübel als Topfpflanze und eine unmittelbar daneben als Erdpflanzung. Dazu wurden dann Rankhilfen angebracht s. Foto oben, ausschließlich senkrechte Stränge, da Mandevillas Schlingpflanzen sind und empor wollen. Die Rankhilfen haben auch ausnahmslos das Jahr gut überstanden und sind nicht gerissen! Die Kübelpflanzen schienen sich wohler zu fühlen als jene in der Erde, bis nach den ersten Frösten im November alle eingingen. Das hatten wir in Kauf genommen, denn Kapazitäten zum Überwintern haben wir noch nicht. Die Rankseile haben wir samt den erfrorenen Pflanzentrieben abgeschnitten.

An einer Ostwand testeten wir Glockenrebe "Cobaea scandens" als Selbstklimmer. Sie wuchs wie verrückt 5 - 6 m hoch und hielt sich wacker an dem sehr rauhen Putz, aber die Blütenfülle überzeugte nicht ganz.

Mehrere Clematis an Wänden und Zäunen gerieten zum Desaster und mussten teilweise gerodet werden. Vermutlich liegt es am schweren, tonigen, alkalischen Boden, da müssen wir künftig mehr Arbeit für die Bodenverbesserung investieren. Braunäugige Susanne hingegen kam damit gut klar und hat sich an mehreren Stellen prächtig entwickelt! Nun denken wir schon über die Bepflanzung 2017 nach, aber vermutlich wird es doch wieder sehr impulsiv und ohne vorausschauende Planung ablaufen...

 

 

Zurück
Bindfasden als Rankhilfe
Unsere ersten Rankhilfen: In die Wand geschlagene Nägel und Bindfaden...
Mandevilla "Agathe White"
Wenige Wochen später: Mandevilla "Agathe White" gedeiht an den Bindfäden!
Dipladenia Cream Pink und Red
Mandevilla / Dipladenia "Cream Pink" und "Red" machten auch auf den Fenstersimsen eine gute Figur.
Glockenrebe Cobaea
Glockenrebe Cobaea scandens an einer Giebelwand
Braunäugige Susanne
Braunäugige Susanne am Gartenzaun